die-schwarze-mappe.gif
Ulrich Bräuel

Die schwarze Mappe

Reise nach Danzig

edition zeitbrüche
239 S., Abb.
ISBN 978-3-929759-72-3


24,00 €
Beschreibung

 

Jahrzehntelang diente die schwarze Mappe der Aufbewahrung von diversen Papieren, die mit Danzig zusammenhingen.

 

Als Fünfzehnjähriger mußte Ulrich Bräuel Anfang 1945 aus seiner Heimatstadt flüchten. Mit der Zeit verblassten die Erinnerungen an den Ort der Kindheit. Erst nach der politischen Wende im Osten 1989/90 und nachdem er auf verschollen geglaubte Manuskripte seines Vaters gestoßen war, nimmt der Autor die Spur zu dem lange zurückliegenden Lebensabschnitt und zu seiner Familiengeschichte wieder auf.

 

Die Fahrt nach Danzig wird eine Reise in die Erinnerung, der Wiederbegegnung mit der Heimat der Kindheit und Jugend. Sie wird aber auch eine Konfrontation mit der politischen Vergangenheit der dreißiger Jahre und der Kriegszeit sowie mit der Gegenwart des polnischen Gdańsk. Vor allem aber sucht und erlebt Ulrich Bräuel die Heimat seines noch in Danzig verstorbenen Vaters, erfährt dort eine neue Begegnung mit ihm, die neue Fragen aufwirft und zu weiteren Nachforschungen drängt.

 

ULRICH BRÄUEL, Dr. jur., geb. 1930 in Danzig. Ende Januar 1945 Flucht aus Danzig, Abitur in Arnstadt/Thüringen. Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg i. Br., seit 1957 als selbständiger Rechtsanwalt in Berlin tätig. 1984 Promotion an der Universität Frankfurt am Main. Ulrich Bräuel hat einen Alterssitz in Lindau am Bodensee.