v-verrat1.jpgv-verrat1.jpg
Dierk Ludwig Schaaf

Der vertuschte Verrat – E-Book

Churchill, Stalin und der Tod Sikorskis

223 S.
ISBN 978-3-938400-95-1


22,99 €
Beschreibung

 

Hier erhältlich als PDF-Dateien per E-Mail. Der Titel ist auch im EPUB/MOBI-Format über den Webshop unseres Kooperationspartners Alaria.de und viele andere E-Book-Shops erhältlich.

 

Aus dem Inhalt

Leseprobe

 

Als am 4. Juli 1943 das Flugzeug des polnischen Exil-Premierministers Władysław Sikorski vor Gibraltar ins Meer stürzte, kam dies Polens Verbündeten keineswegs ungelegen: Ein Unfall der Militärmaschine war schon damals und ist bis heute unglaubwürdig. Je genauer die Umstände und Hintergründe dieses »Absturzes« betrachtet werden, desto mehr wächst die Überzeugung, dass hier ein Verrat vertuscht werden sollte und ein politischer Mordanschlag verübt worden ist. Die offizielle Version von Sikorskis Tod wurde vor allem in Polen, das sich durch seine Verbündeten im Zweiten Weltkrieg verraten fühlte, nie akzeptiert.

 

Der sowjetische Generalissimus Stalin – so legt Dierk Ludwig Schaaf überzeugend nahe – zwang den britischen Premier Winston Churchill zum Verrat an Polen – den Anschlag auf Sikorski zuzulassen, zu ermöglichen und schließlich vom sowjetischen Sicherheitsdienst in Gibraltar ausführen zu lassen. Denn Sikorskis Tod passte in die Politik Stalins, der Polen seinem Imperium einverleiben wollte, aber auch Churchills, der im Frühjahr 1943 besorgt war, Stalin könne die Allianz mit den Westmächten verlassen, weil die mehrfach versprochene zweite Front in Europa ausblieb. Der unbequeme Sikorski wurde für Churchill also zu einer unerträglichen Hypothek...

 

Auf der Basis von Archivquellen, der internationalen Literatur zum Thema, Memoiren sowie Zeitzeugengesprächen geht der Autor den Spuren dieses vertuschten Verrats nach. Er schildert die Vorgeschichte und die Ausführung des Anschlags in Gibraltar, Churchills und Stalins Politik gegenüber Polen, diskutiert die bisherigen offiziellen Untersuchungen und folgt der Nachkriegsgeschichte von Sikorskis Tod bis in die Gegenwart – eine wissenschaftlich fundierte, spannende Darstellung dieses historischen Kriminalfalls.

 

DIERK LUDWIG SCHAAF, geb. 1940, Dr. phil., lebt in Bonn. Er arbeitete nach Studium und Promotion seit 1967 als Fernsehjournalist für NDR und WDR, darunter als Korrespondent in Paris, 1989–1992 als Leiter des ARD-Studios Warschau und im ARD-Studio Bonn. Seit 1997 redigierte und drehte er politische Dokumentationen für den WDR. Seit 2005 arbeitet Dierk Ludwig Schaaf als freier Autor von Dokumentarfilmen für den WDR, den NRD und Arte; dabei hat er sich auf die Geschichte und Gegenwart Polens spezialisiert. Zum Thema des vorliegenden Buches ist der 2011 in Arte gesendete Fernsehfilm »Churchills Verrat an Polen« entstanden.