dhi-11.jpgdhi-11.jpg
Claudia Kraft / Katrin Steffen (Hrsg.)

Europas Platz in Polen

Polnische Europa-Konzeptionen vom Mittelalter bis zum EU-Beitritt

Einzelveröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts Warschau 11
261 S.
ISBN 978-3-929759-85-3


10,00 €
Beschreibung

 

R e s t e x e m p l a r

 

Inhaltsverzeichnis

 

Welche Bedeutung hat Europa für Polen, welche Polen für Europa? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des vorliegenden Sammelbandes, der die sich wandelnden polnischen Ideen und Vorstellungen zu Europa in einem breiten Panorama vom Mittelalter bis zur Gegenwart präsentiert. In Kontakten, aber auch in Abgrenzung zu anderen bildete sich ein entweder stärker nationales oder europäisches Zugehörigkeitsbewusstsein heraus.

 

Der Platz Europas in Polen war somit das Ergebnis eines diskursiven Aushandlungs- und Verflechtungsprozesses, der sowohl die »Europäizität« Polens als auch Europa selbst immer wieder aufs Neue definierte. Mit einer solchen Historisierung von Europavorstellungen tragen die Beiträge zu einem besseren Verständnis der historischen Fundierung heutiger Europadebatten bei und bieten spannende Einblicke in die intellektuelle Landschaft unseres östlichen Nachbarn.

 

CLAUDIA KRAFT, Dr. phil., Historikerin, ist Professorin an der Universität Siegen.

KATRIN STEFFEN, Dr. phil., Historikerin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Nordost-Institut Lüneburg / Institut für Kultur und Geschichte der Deutschen in Nordosteuropa an der Universität Hamburg.